In Bewegung gekommmen

Tag 7 Donnerstag

Gut geschlafen. Werde aber mit Kopfschmerzen wach. Im Liegen dröhnt mir der Schädel. Bin jetzt eine Woche hier und nichts hat sich daran verändert, dass ich ab und an mit Kopfschmerzen aufwache. Sehen wir es positiv: Zu mindestens liegt es nicht an der neuen Matratze zu Hause. Auch hier passiert es mir. Ich gehe zum Fitblock und hoffe, dass es mit der Bewegung besser wird. Manchmal klappt es. Heute nicht. Ich brauche eine Tablette. Das sind die Momente, in denen ich das Gefühl habe, zu kapitulieren. Eigentlich könnte ich es noch ohne aushalten, weiß aber, dass es nicht besser wird und später die Tablette nicht mehr die gleiche Wirkung erzielt.

Ich hatte dann noch einen Test zu meinen Verhaltensmustern im Psychologischen Labor. Das war eine schnelle Sache. Nach 12 Minuten war ich durch. Nachdenken hilft dabei nicht viel. Lesen, ankreuzen, weiterklicken. Das bringt die treffendsten Beschreibungen. Den Test kenne ich – vielleicht in einer veränderten Form. Morgen haben ich Einzeltherapie. Bin gespannt, ob die Ergebnisse des Tests auch Inhalt sein werden. Viele Fragen drehten sich um meinen Umgang mit Fehlern, der Suche nach Perfektion, dem Stellenwert von Arbeit und Ergebnis. Mir ging mir durch den Kopf, dass ich vor einem halben Jahr etliche Fragen noch anders beantwortet hätte. Wahrscheinlich die, die sich um meine Arbeit drehen. Der Stellenwert hat sich (schon) verändert. Darüber bin ich sehr froh. Ich kann deutlich besser Verantwortung abgeben. Die Arbeit und was gerade im Büro passiert, ist ganz weit weg. Ich verschwende keinen Gedanken daran. Das hat zum Glück auch schon immer gut im Urlaub funktioniert. Meinem Team habe ich eine kurze Nachricht geschrieben. Nette Antworten kamen zurück – alle mit der Botschaft: „Wir haben es im Griff, mach dir keinen Kopf.“ Das tut gut.

Anders sieht es mit Ergebnissen aus. Ich versuche immer möglichst alles und alles richtig zu machen. Nicht bis ich zufrieden bin, sondern andere. Es geht mir immer um die Anerkennung von außen. Meine eigene spüre ich nicht. Ist mir unwichtig. Aber wenn Kritik von außen kommt, geht sie ganz tief und beschäftigt mich unangemessen lange. Ich weiß um die Mechanismen, kann sie aber trotz Wissen nicht ändern. Gefühle sind immer schneller als Gedanken.

Um 13:00 Uhr gab es eine Nordic Walking Runde. Ich kam fast zu spät und hatte für mein Gefühl zu wenig Zeit gehabt, das Mittagessen zu verdauen. Die Einteilung habe ich dadurch nicht ganz mitbekommmen und fand mich in einer Gruppe von drei Männern und dem Sportlehrer wieder, die die XXL-Runde laufen wollten. Wurscht. Wird schon gehen. Ging auch. Das Tempo passte und ich bekam auch die Armbewegung aus der Schulter gut auf die Reihe. Einer der Mitläufer fing dann zu erzählen an und während der Runde offenbarte er mir seine ganze Spirale aus Höher, Schneller, Weiter der letzten Jahre, die ihn letztendlich in diese Klinik gebracht und seine Ehe gekostet hatte. Wow. Er war selbst überrascht, dass er so erzählen wollte und dass mir, jemanden den überhaupt nicht vorher kannte. Ich fand das aus mehreren Gründen faszinierend. Zum einen bestätigt es meine Vermutung, dass der Prozess des Laufens viel im Kopf in Gang setzt. So wie ich meine Gedanken damit sortieren kann, so konnte er plötzlich reden, während sein Körper mit Laufen beschäftigt war. Vielleicht sollte ich meine Idee mit Fortbildungen beim Wandern weiterspinnen. Zum anderen passiert mir es immer wieder, dass sich Menschen mir anvertrauen. Auch wenn ich das (noch) nicht (gut) kann, so sehe ich das mittlerweile als ein Geschenk. Ich sage fast nie etwas dazu. Frage kaum nach. Trotzdem erfahre ich viel und fast immer gibt es dabei Anregungen für mich. Durch die Darstellung des Mannes wurde mir klar, dass ich wirklich noch sehr früh bemerkt habe, dass es nicht mehr gut für mich und meine Umgebung ist, wie ich lebe und handle. Das habe ich bemerkt, bevor ich meinen Job und meine Familie verliere. Und das es möglich ist, mit jemanden zu reden, ich ihn nicht bewertet habe und es ihm sichtlich gut tat sich zu öffnen.

Wir haben eine weitere Laufrunde für Freitagabend vereinbart.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s